anna murphy (junior mastering engineer)

 

anna murphy hat als tochter einer opernfamilie und durch ihre irische herkunft die musik in die gene geschrieben. als 16-Jährige stieg sie beim erfolgreichen schweizer act eluveitie als drehleierspielerin, flötistin und sängerin ein, gab über 1000 konzerte, wurde als «best live act» am swiss music award ausgezeichnet und spielte mit der Band 13 studioalben ein. mit ihrer eigenen folk-prog-rock-band cellar darling folgen zwei weitere studioalben und zwei welttourneen. 
nebenbei begann sie als tontechnikerin und produzentin in den soundfarm studios zu arbeiten. sie war unter anderem für das engineering auf zwei alben von philipp fankhauser verantwortlich, dessen werk «home» goldstatus erreichte. die studioarbeit begann sie mehr und mehr zu fesseln. als sie 2021 einen mastering-workshop bei dan suter besuchte, fing sie endgültig feuer für den vollendeten klang. bei dan wiederum zündete annas talent für musik und mastering; 2022 stieg sie als junior mastering engineer bei «echochamber» ein. 
nebenbei engagiert sich anna – unter anderem beim verein «helvetiarockt» – für frauen*, die als tontechnikerinnen und produzentinnen in der musikwelt fuss fassen wollen.